22.06.2022

Juni-Sperrpause: Wichtige Informationen für Anwohner entlang der Strecke

Im Rahmen der Streckensperrungen im Juni 2022 informiert die DB Netz AG betroffene Anwohner entlang der Strecke per Post und stellt die enthaltenen Informationen auf dieser Seite für die Allgemeinheit zum Nachlesen zur Verfügung.

An den Wochenenden des 10. Juni 2022 21:00 Uhr, bis Sonntag, den 12. Juni 2022 23:59 Uhr sowie des 17. Juni 2022 21:00 Uhr, bis Sonntag, den 19. Juni 2022 23:59 Uhr ist die Strecke zwischen Emmerich und Oberhausen aufgrund von Baumaßnahmen im Rahmen des Ausbauprojekts vollständig gesperrt. Ab Montag, den 13. Juni 2022 um 00 Uhr, bis Freitag, den 17. Juni 2022 21:00 Uhr sowie ab Montag, dem 20. Juni 2022 00 Uhr, bis Freitag, den 24. Juni 2022 21:00 Uhr erfolgt eine eingleisige Sperrung der Strecke.

Informationen zu Fahrplanänderungen sowie Details zum Schienenersatzverkehr kommunizieren die auf der Strecke verkehrenden Eisenbahnverkehrsunternehmen sowie der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr:
DB Regio: www.regional.bahn.de/regionen/nrw/fahrplan
VIAS: www.vias-online.de/
VRR: www.vrr.de

Bauabschnitt 2 - Dinslaken & Voerde
In Bauabschnitt 2, dem Bereich Voerde, führt die DB Maßnahmen zur dauerhaften Schließung des Bahnübergangs (BÜ) Grenzstraße durch. In Zusammenhang mit der dauerhaften Sperrung für den Kfz- und Radverkehr erfolgt auch die Außerbetriebnahme der Schrankenanlage des Bahnübergangs. Aus diesem Grund ist das Überqueren des Bahnübergangs ab dem 10.06.2022 nicht mehr gestattet und wäre lebensgefährlich!
Außerdem finden an der Eisenbahnüberführung (EÜ) Steinstraße sogenannte Verbauarbeiten am Bauwerk statt,bei denen Erdanker mit einem Bohrgerät eingebracht werden.
In Dinslaken geht es auch im Bahnhof weiter voran. Die DB nutzt die Sperrpausen und baut circa 30 Meter Spundwände zur Sicherung der Baugruben ein. Vorab sind umfangreiche Arbeiten an den Oberleitungen notwendig. An der EÜ Dianastraße erfolgen Kampfmittelsondierungen als Vorabmaßnahme für die Einbringung künftiger Schallschutzwandbrücken. Für die letzten Brückenarbeiten, den Rückbau des Traggerüsts sowie die Auflösung der Fahrbahnverengung (bspw. durch Ampelanlagen) wird es zwischen dem 20. Juli 2022 bis zum 22. Juli 2022 zu einer Vollsperrung der Straße kommen. Ein Geh- und Radweg wird während dieser Zeit weiter offen sein.

Infolge der genannten Arbeiten kann es zu erhöhten Geräuschemissionen kommen, wofür wir uns bereits im Voraus entschuldigen.
Für Rückfragen steht Ihnen an Werktagen ein Ansprechpartner unter der 0160 4008918 von 8 Uhr bis 18 Uhr zur Verfügung. Darüber hinaus stehen Ihnen Projektmitarbeiter auch per Mail unter kontakt@emmerich-oberhausen.de zur Verfügung.


Bauabschnitt 4b - Rees-Haldern
Im Bauabschnitt 4b, in Rees-Haldern, finden Kabeltiefbauarbeiten sowie der Bau von Kabelquerungen statt. Darüber hinaus erfolgt die Komplettierung des errichteten Schallschutzwandabschnittes auf einer Länge von 400 Metern sowie vorbereitende Maßnahmen für weitere 300 Meter Schallschutzwand. Im Rahmen von Oberleitungsarbeiten stellt die DB neue Maste auf und baut rund 40 alte Oberleitungsmaste und deren Fundamente in Tages- und Nachtschichten zurück.
Zusätzlich erfolgen für den Bau der künftigen Straßenüberführung (SÜ) Antonieweg erste Montagearbeiten für die zukünftigen Brückenwiderlager, während an der EÜ (F) Sonsfeld die Gründungen für die späteren Rampenbauwerke beginnen. Des Weiteren sind einzelne Kampfmittelsondierungen mit möglichen Kontaktbohrungen vorgesehen, woraufhin anschließend Stopfarbeiten zur Wiederherstellung der Gleislage notwendig werden können.
Infolge der Arbeiten kann es zu erhöhten Geräuschemissionen kommen, wofür wir uns bereits im Voraus entschuldigen möchten. Unser Lärmschutzbeauftragte steht für Rückfragen gern zur Verfügung: 0151 27 502 459

Im Zeitraum des 10. Juni 2022 bis zum 24. Juni 2022 sind im gesamten Bereich nahe der Bahnstrecke in Rees-Haldern Nachtarbeiten vorgesehen.

Haben Sie allgemeine Fragen zum Ausbauprojekt oder wünschen Sie eine Hotelübernachtung aufgrund von Lärm? Dann nutzen Sie gern die 0160 974 716 13 oder wenden Sie sich per Mail an kontakt@emmerich-oberhausen.de. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Hotelbuchungen für den genannten Zeitraum der Nachtarbeiten aufgrund von Vorgaben unserer Partnerhotels spätestens bis zum 10. Juni 12 Uhr erfolgen müssen.


Bauabschnitt 4c - Empel & Millingen
In Bauabschnitt 4c, dem Bereich Empel und Millingen, erfolgen Kampfmittelsondierungen als vorbereitende Maßnahme für den künftigen Ausbau der Strecke. Hierbei kommt es zu rund 500 Bohrungen. Im Anschluss muss der Gleisbereich mit Hilfe einer Stopfmaschine wieder in die korrekte Gleislage gebracht werden.
Infolge der genannten Arbeiten kann es zu erhöhten Geräuschemissionen kommen, wofür wir uns bereits im Voraus entschuldigen möchten.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter kontakt@emmerich-oberhausen.de gern zur Verfügung.