05.04.2022

Anwohnerinformationen für Voerde & Dinslaken - Sperrung an der Hünxer Straße im März

Wir starten unter Hochdruck mit umfangreichen Bauarbeiten für den dreigleisigen Ausbau zwischen Emmerich und Oberhausen ins neue Jahr. Dafür bündeln wir zahlreiche Baumaßnahmen entlang der Strecke.

Um die vielfältigen Baumaßnahmen erfolgreich und schnellstmöglich durchführen zu können, muss die Strecke Emmerich - Oberhausen zwischen dem 18. Februar und dem 22. April 2022 abwechselnd voll und eingleisig gesperrt werden. Von Vollsperrungen sind die Wochenenden ab dem 18. Februar bis zum 17. April jeweils von freitags, 21 Uhr bis sonntags, 23:59 Uhr betroffen. In den Zeiträumen zwischen den Vollsperrungen sowie vom 18. April, 0 Uhr bis zum 22. April, 21:00 Uhr erfolgen durchgehend eingleisige Sperrpausen auf der Strecke.

Eine genaue Übersicht über den Zeitplan der Sperrungen finden Sie hier.
 
Die Baumaßnahmen im Detail

Im gesamten Bauabschnitt 2, Voerde und Dinslaken, finden bis Ende März vereinzelt letzte Vegetationsarbeiten statt. Diese Arbeiten sind mit der Unteren  Naturschutzbehörde abgestimmt.
Darüber hinaus erfolgen in Dinslaken und Voerde bei Kampfmittelsondierungen rund 500 Bohrungen.

Voerde

An der Eisenbahnüberführung (EÜ) Steinstraße erfolgen Verbauarbeiten.

Darüber hinaus kommt es zum Rückbau der bahnrechts bestehenden Bahnsteig- und Fußgängerbrücke, weshalb die Steinstraße zwischen dem 8. April und dem 11. April jeweils von 18:00 Uhr bis 06:00 Uhr für den Kfz-Verkehr sowie für Fußgänger gesperrt werden muss. Umleitungen werden eingerichtet.

An der EÜ Prinzenstraße sowie an der EÜ Tierquerungshilfe findet der Rückbau vorhandener Verbauten statt. Darüber hinaus erfolgen umfangreiche Arbeiten an der EÜ Hammweg sowie an der EÜ Rönskenstraße, wie Maßnahmen an der Oberleitung, zur Herstellung des Verbaus mittels Spundwänden und Stopfarbeiten im Gleisbereich.

Aufgrund der genannten Arbeiten kommt es an der EÜ Rönskenstraße zwischen dem 21. März 2022 und dem 03. April 2022 sowie zwischen dem 14. April 2022 und dem 24. Mai 2022 zu temporären Sperrungen. Es erfolgen Arbeiten wie das Einbringen von Verbauten, der Abbruch des Bestandsbauwerks sowie die Herstellung des erneuerten Bauwerks.

Insbesondere an den Bahnübergängen Schwanenstraße und Grenzstraße kann es zu einem erhöhten Baustellenverkehr kommen, da diese als Logistikpunkte genutzt werden, um Geräte und Maschinen in das Gleis einzubinden.

Um die Sicherheit der vor Ort arbeitenden Personen gewährleisten zu können, kommt bei den anstehenden Tag- und Nachtarbeiten ein automatisches Warnsystem (ATWS) zum Einsatz, das ein lautes Tonsignal zur Warnung abgibt. In den Folgenden Zeiträumen kommt es daher zur erhöhten Geräuschemissionen, wofür wir uns bereits im Voraus entschuldigen möchten:
  • 21.02.2022 bis 25.02.2022
  • 28.02.2022 bis 04.03.2022
  • 21.03.2022 bis 25.03.2022
  • 28.03.2022 bis 01.04.2022
  • 11.04.2022 bis 15.04.2022
  • 18.04.2022 bis 22.04.2022
 
Dinslaken

­­­­In Dinslaken bauen wir an der Eisenbahnüberführung (EÜ) Hünxer Straße einen Schotterfang ein. Dieser dient dem Schutz der darunter liegenden Straße, da die Bestandskappen dieser Brücke, also der seitliche Überstand, zurückgebaut wird. Zusätzlich erfolgt das Gründen, Vorschachten, Bohren und Betonieren neuer Oberleitungsanlagen. Die genannten Arbeiten erfolgen teilweise in Tages- und Nachtschichten.

Aufgrund von Bauarbeiten an der EÜ Dianastraße sowie für den Einhub fertiger Brückenbauteile muss die Dianstaße am 05. April 2022 für eine Dauer von ca. 3 Stunden gesperrt werden. Am 14. April 2022 erfolgt die Betonage des Überbaus, sodass die Dianastraße an diesem Tag zwischen 06 Uhr und 18 Uhr ebenfalls voll gesperrt werden muss.

Insbesondere am Bahnübergang Jägerstraße kann es zu einem erhöhtem Baustellenverkehr kommen, da dieser als Logistikpunkt genutzt wird, um Geräte und Maschinen in das Gleis einzubinden.

 
Ihr direkter Draht zu uns

Infolge der Arbeiten kann es zu erhöhten Geräuschemissionen kommen, wofür wir uns im Voraus entschuldigen möchten. Für Rückfragen zu diesem Thema stehen Ihnen während der Sperrpause rund um die Uhr die Baulärmverantwortlichen der DB Netz AG unter Tel.: 0151 46123016 Verfügung.

Haben Sie allgemeine Fragen zum Ausbauprojekt oder wünschen Sie eine Hotelübernachtung aufgrund von Lärm? Dann nutzen Sie gern das Bürgertelefon: 0160 4008918. Sie erreichen einen Ansprechpartner an Werktagen von 8 Uhr bis 18 Uhr. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Hotel-buchungen grundsätzlich nur werktags zwischen 08 Uhr bis 15 Uhr vorgenommen werden können.
Während der Nachtarbeiten ist das Telefon permanent für Sie besetzt.

Darüber hinaus stehen Ihnen Projektmitarbeiter auch per Mail unter kontakt@emmerich-oberhausen.de zur Verfügung.