04.02.2022

Baustelle im Schnelldurchlauf

Unsere Bauarbeiten für den dreigleisigen Ausbau waren auch in Voerde über die letzten Monate hinweg kaum zu übersehen. Unter anderem haben wir hier eine neue Eisenbahnüberführung über den Lohberger Entwässerungsgraben errichtet.

Über eine Live Cam konnten Sie den Baufortschritt immer genau beobachten: Von Anfang Mai bis Ende November haben wir im Minutentakt Bilder davon aufgenommen, was an der Baustelle passiert. Im Zeitraffer-Video sehen Sie die Bauarbeiten jetzt noch einmal im Schnelldurchlauf.

Was zuvor geschah
Auch wenn die Hauptbauarbeiten erst im Mai 2021 gestartet sind, haben wir schon weit im Voraus mit den Arbeiten für die neue Eisenbahnüberführung gestartet.
Im Januar und Februar 2021 haben wir die Winterzeit genutzt, um rund um die Baustelle die Vegetation zurückzuschneiden und Platz für Baugeräte, Container und Materialien zu schaffen. Auch die notwendigen Baufelder und Baustraßen haben wir hergestellt.


Das Vorher: Lohberger Entwässerungsgraben und die Eisenbahnüberführung darüber

Im März und April folgten dann Kampfmitteluntersuchungen: Dazu haben wir den Boden darauf geprüft, dass den Bauarbeiten keine gefährlichen Rückstände – wie zum Beispiel von Bomben, Granaten oder Munition aus dem Krieg – in die Quere kommen.
Um den Lohberger Entwässerungsgraben, der unter der Strecke hindurchfließt, während der Bauzeit zu schützen, haben wir ihn vor dem Start der Arbeiten in Rohre verlegt.



In den Rohren führen wir den Bach während der Bauzeit unter der Baustelle hindurch


Unter der darauf aufgeschütteten Arbeitsfläche konnte dann das Wasser auch während der Hauptarbeiten weiterhin fließen. Im Anschluss an die Arbeiten haben wir die Fläche wieder zurückgebaut und den Bach freigelegt.


Auf der Arbeitsebene können Baumaschinen sicher arbeiten. Die Auflageflächen für das neue Bauwerk sind auf dem Foto schon zu erkennen

Nachdem die Vorarbeiten abgeschlossen waren, konnten wir im Mai dann mit dem Bau der neuen Eisenbahnüberführung loslegen.
Wie das Ganze im Schnelldurchlauf aussieht, können Sie in unserem Zeitrafferfilm jetzt noch einmal nachverfolgen.
 
detail-page:1.content-narrative:1.content-video
 Die Eisenbahnüberführung ist für den Bau des neuen dritten Gleises nun vorbereitet. Ab Mitte 2023 ist es voraussichtlich so weit, dass das Gleis gebaut werden kann.

Wenn der Streckenausbau abgeschlossen ist, bauen wir auch die verbliebenen Baustelleneinrichtungsflächen zurück und grünen die Vegetation wieder auf.